02.04.2013
20:17

Von Jerusalem nach Bethlehem

So langsam naehern wir uns wieder mitteleuropaeischen Zeiten an und duerfen heute bis 6:00 Uhr schlafen (das ist bei euch immerhin 5:00 Uhr!!!). Und auch die Temperaturen scheinen uns wieder etwas an deutsches Niveau gewoehnen zu wollen: frische 15 Grad... brrrrrrrr !

Nach dem Fruehstueck machen wir uns unter dem Leitspruch "Befiehl dem Herrn deine Wege, er wird es wohl (gut) machen" auf den Weg nach Jerusalem. Im Bus wird sich schon zu dieser fruehen Stunde mit "Hevenu shalom" und "Shalom chaverim" eingestimmt, denn unsere erste Station ist die Himmelfahrtskirche bei der Auguste Victoria auf dem Oelberg. In dieser imposanten Kirche werden wir morgen unser letztes Konzert singen. Der immense Nachhall von 5 Sekunden macht einen Soundcheck noetig. Waehrend die Technik aufgebaut wird, erklaert uns der deutsche Pfarrer dieser Gemeinde, die hauptsaechlich Touristen betreut, die Geschichte der Kirche und der Deutschen in Jerusalem. Zum Abschluss folgen noch viele seiner Einladung, den hoechsten Turm Jerusalems zu besteigen, wo sie nach 221 Stufen mit einem grandiosen Ausblick belohnt werden.

Die naechste Station ist der Tempelplatz. Nach intensiven Sicherheitskontrollen stehen wir auf diesem geschichtstraechtigen und bedeutenden Platz. Beeindruckend ist es, den so bekannten Felsendom und die Al-Aqsa Moschee von nahem zu sehen, die seit dem Jahr 2000 aber leider fuer Touristen unzugaenglich sind. Und das alles bei blauem Himmel und inzwischen angenehmen 23 Grad.

Dann haben wir fast 3 Stunden Zeit, um uns auf eigene Faust von dort durch die Jerusalemer Altstadt treiben zu lassen. Es ist ein Erlebnis fuer alle Sinne in den schmalen Gassen des Bazars mit den vielen kleinen Laedchen und den 1000en Auslagen und Angeboten, den unterschiedlichsten Geruechen, den vielen Menschen aus aller Herren Laendern...! Viele finden auch den Weg ins Oesterreichische Hospiz, einer kleinen "Oase" inmitten des Gewimmels an der Via Dolorosa. Hier gibt es ein Wiener Kaffeehaus mit leckerem Kaffee und sagenhafter Sachertorte und Apfelstrudel! Jaaaa, uns geht's gut!

Vom Jaffa-Tor aus fahren uns unsere beiden Busfahrer Sedan und Omar zurueck nach Bethlehem. Hier kommen wir einer ganz besonderen Einladung der Betreiber unseres Hotels nach. Sie haben sich mit einer Restauration in das neue Projekt "Salomon's Pools Resort" eingemietet und bewirten uns in der tollen Umgebung einer renovierten Burg aus dem Osmanischen Reich. Wir sind "Testbesucher" -auch des angegliederten Museums-, denn das Projekt ist noch nicht eroeffnet.

Auf der Weiterfahrt zu unserem abendlichen Auftrittsort an der Weihnachtskirche sehen wir weitere Seiten von Bethlehem, die nicht auf einer typischen Touristenroute liegen. Das Kulturzentrum ist in den Ausmassen nicht mit dem in Ramallah zu vergleichen. Aber immerhin verlieren sich die auch gut 70 Zuschauer nicht so sehr und wir sehen ihre Reaktionen viel besser. Auch hier fuehlen wir uns wieder sehr herzlich und dankbar aufgenommen. Das Credo hat wieder eine sehr beruehrende und Bruecken-bauende Wirkung. Wir alle stehen noch einige Zeit mit den Gaesten in Gespraechen zusammen und fahren recht erfuellt ins Hotel zurueck.

So, es ist schon wieder spaet geworden und morgen geht es wieder vor Sonnenaufgang raus.
Wir wuenschen euch GUTE NACHT oder LEILA SAIDA!

 

  •  
  • 2 Kommentar(e)
  •  
MM
03.04.2013
20:01
Gruesse

Genießt den letzten Tag und Euch allen eine gute Heimreise morgen !!!

Laura
07.04.2013
14:00
Rückmeldung

Hallo ihr Lieben, nach unserem Konzert in Bethlehem schrieb mir eine junge Frau Folgendes: "Thanks Laura!! I was so happy to attend your show! It was amazing, it gave me hope... For a moment i thought there is no hope! But since u suffered for long time and now you're having beautiful minds and country, i believe that we should keep our hope alive for having freedome someday, and to get back to our lands... Thanks for ur support and encouragement. Hope to meet u again :)" Diese schöne Reaktion wollte ich euch nicht vorenthalten. :) Mich haben ihre Worte sehr berührt und ich freue mich, dass unsere Credi die Menschen so tief bewegt haben. Ich wünsche euch allen noch einen ganz schönen (sonnigen!!) Sonntag. Alles Liebe :) Laura

2 Antworten zu

    MM
    03.04.2013
    20:01
    Gruesse

    Genießt den letzten Tag und Euch allen eine gute Heimreise morgen !!!

    Laura
    07.04.2013
    14:00
    Rückmeldung

    Hallo ihr Lieben, nach unserem Konzert in Bethlehem schrieb mir eine junge Frau Folgendes: "Thanks Laura!! I was so happy to attend your show! It was amazing, it gave me hope... For a moment i thought there is no hope! But since u suffered for long time and now you're having beautiful minds and country, i believe that we should keep our hope alive for having freedome someday, and to get back to our lands... Thanks for ur support and encouragement. Hope to meet u again :)" Diese schöne Reaktion wollte ich euch nicht vorenthalten. :) Mich haben ihre Worte sehr berührt und ich freue mich, dass unsere Credi die Menschen so tief bewegt haben. Ich wünsche euch allen noch einen ganz schönen (sonnigen!!) Sonntag. Alles Liebe :) Laura

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück